Alberti: Garten der Götter - Pflanzen am Mittelmeer: Heilkraft, Mythos, Geschichten & Rezepte

€24,80

sofort verfügbar

AUTOR - AUTOREN Alberti, Waltraud H.
VERLAG Hellasproducts - Verlag der Griechenland Zeitung
ISBN 9783990210253

BESCHREIBUNG
  1. überarb. Aufl., 2017, Sprache: Deutsch, 295 farb. Abb., 24 cm

    Im vorliegenden Buch entführt Waltraud Alberti die Leserinnen und Leser in "ihren" kleinen Garten am Haus und in den großen Garten des Mittelmeeres. In den drei Kapiteln "Gewürzkräuter", "Wildgemüse" und "Früchte" verpackt die Autorin amüsant und lehrreich gängiges Fachwissen, leckere Rezepte, Heilkundliches und mythologische Exkurse. Ausgehend von ihrem "Mikrokosmos", der Sporadeninsel Alonissos, durchwandert sie mit dem Leser die Vielfalt der mediterranen Flora.
    Die Natur bezeichnet Waltraud Alberti als ihre "größte Lehrmeisterin". In jedem Satz spürt man, dass sie deren Geschenke als eigene Kinder behandelt: mit Respekt, Zärtlichkeit und Einfühlungsvermögen. Die Pflanzen verwandeln sich in Lebewesen, die sie beim Großwerden beobachtet, deren Charaktere sie über die Jahre ergründete. So dringt sie in die Tiefen der grünen oder andersfarbigen Seelen vor - und nimmt uns mit auf diese Reise. Dabei lernt man nicht nur viel über die Pflanzen, sondern auch einiges über das Leben in einem anderen, ursprünglich fremden Land, das mehr und mehr zu ihrer Heimat wurde.
    Dieses Buch bietet vielseitige Einblicke: Immer wieder wird die Verbindung zwischen ihrer Wahlheimat und dem deutschsprachigen Vegetationsraum hergestellt. Es würde niemanden wundern, wenn viele LeserInnen nördlich der Alpen die Brennnessel oder den Löwenzahn plötzlich wieder für sich entdecken. Dazu gibt es nicht zuletzt auch viele praktische Ratschläge, die schon die Gelehrten in der Antike gaben: Studierende etwa wanden sich vor zweieinhalbtausend Jahren in Griechenland Rosmarinkränze ums Haupt, weil dessen duftende, ätherische Öle bis in unser Hirn und in unseren gesamten Organismus dringen. Man erfährt natürlich auch, wie man Erkältungen und Infekte vertreibt (Tee aus Thymbra-Bohnenkraut), wie man Ziegenbraten, Pizza oder Salate unkonventionell würzt oder farblich ästhetisch dekoriert.
    Waltraud Alberti verbindet Volksweisheiten, überliefertes Wissen und moderne Erkenntnisse über Pflanzen zu einem Ganzen. Als ambitionierte Köchin versteht sie es, die Rezepte miteinander zu kombinieren, ihnen frische und wohltuende Nuancen zu verleihen. Was darf's sein: Zucchini mit Minzeblättern? Puffbohnengemüse mit Fenchelgrün? Mastix-Schnecken? Olivenbrot mit Oregano? Oder ein Feigen-Dessert, ein Kakteenfruchtmus oder doch ein Zitroneneis?
    Schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Alles in allem: Dieses Buch weckt gesunden Appetit - auf Griechenland und auf das Mittelmeer.
  • 208 Seiten
  • Gebundene Ausgabe